Kartoffel-Oliven Tagine

von ilaams
Kartoffel-Oliven Tagine
  • Merken

Als Marokkanerin, koche ich sehr gerne und oft in der Woche, marokkanische Gerichte. Es gibt aufwändige Gerichte, aber auch ganz einfache, wie das Gericht Kartoffel-Oliven Tagine. Man könnte dazu eher Marmita sagen, anstatt Tagine. 

Marmita ist ein marokkanischer Eintopf, der im normalen Kochtopf mit Gemüse, Hähnchen, Fleisch oder auch Fisch zubereitet wird. Es gibt da bestimmte Gemüsesorten, die oft miteinander kombiniert werden, zum Beispiel Erbsen mit Artischocken, Kartoffeln mit Möhren oder auch mal Zwiebeln mit Rosinen.

Beim Tagine wird das Gericht an sich genauso gekocht, mit dem Unterschied, dass das Ganze in einer Tagine gekocht wird. 

Die marokkanische Marmita oder Tagine, wird traditionell mit Beilagen und Salat serviert. Dazu darf selbstgebackenes Brot nicht fehlen. In Marokko isst man das Ganze mit den sauberen Händen, indem das Brot in der Sauce getunkt wird und man das Gemüse mit dem Brot aufnimmt. 

Die Kombination mit den Kartoffeln und leicht sauren, salzigen Oliven, gehört zu meinen Lieblings-Marmitagerichten 🙂

Rezeptkarte

Kartoffel-Oliven Tagine

Kartoffel-Oliven Tagine
  • Merken
Rezept Drucken Rezept Pinnen Kommentieren

Das Rezept bewerten

5 von 1 Bewertung
Als Marokkanerin, koche ich sehr gerne und oft in der Woche, marokkanische Gerichte. Es gibt aufwändige Gerichte, aber auch ganz einfache, wie das Gericht Kartoffel-Oliven Tagine. Man könnte dazu eher Marmita sagen, anstatt Tagine. 
Marmita ist ein marokkanischer Eintopf, der im normalen Kochtopf mit Gemüse, Hähnchen, Fleisch oder auch Fisch zubereitet wird. Es gibt da bestimmte Gemüsesorten, die oft miteinander kombiniert werden, zum Beispiel Erbsen mit Artischocken, Kartoffeln mit Möhren oder auch mal Zwiebeln mit Rosinen.
Beim Tagine wird das Gericht an sich genauso gekocht, mit dem Unterschied, dass das Ganze in einer Tagine gekocht wird. 
Die marokkanische Marmita oder Tagine, wird traditionell mit Beilagen und Salat serviert. Dazu darf selbstgebackenes Brot nicht fehlen. In Marokko isst man das Ganze mit den sauberen Händen, indem das Brot in der Sauce getunkt wird und man das Gemüse mit dem Brot aufnimmt. 
Die Kombination mit den Kartoffeln und leicht sauren, salzigen Oliven, gehört zu meinen Lieblings-Marmitagerichten 🙂
Vorbereitung20 Minuten
Koch / Backzeit45 Minuten
Gesamtdauer1 Stunde 5 Minuten
Menge : 3 Personen

Zutaten

  • 700 g Hähnchenschenkel (entweder am Vorabend oder 1-2 Stunden vorher marinieren, mit etwas Öl, Salz, Pfeffer, Ingwer, Paprika süß, Knoblauch, Kurkuma oder Safran, Petersilie gehackt)
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 550 g Kartoffeln, geschält und je nach Größe halbiert oder geviertelt
  • 100 g grüne Oliven
  • Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Ingwer, Paprika süß, Safran oder Kurkuma

Zubereitung
 

  • Die gewürfelte Zwiebel in etwas Öl braten, die Hähnchenschenkel dazu und paar Minuten mit anbraten.
    Kartoffel-Oliven Tagine
    • Merken
  • Wasser dazu, sodass die Schenkel leicht bedeckt sind, schätzungsweise 500-600 ml. Nach etwa 25 Minuten sind die Schenkel gar, rausnehmen und in eine Auflaufform tun.
    Mit Butter bestreichen und im Ofen weiter garen bzw. die eine schöne gold-braune Kruste haben. Die Kartoffeln in den Topf geben, sollte Flüssigkeit fehlen, dann etwas Wasser dazu und die Gewürze und Petersilie dazugeben. Beim Salz aufpassen, da die Oliven schon salzig genug sind.
    Wenn die Kartoffeln gar sind, die Oliven dazu und ein paar weitere Minuten auf schwache Hitze weiterkochen, bis die Sauce sämig wird.
    Kartoffel-Oliven Tagine
    • Merken
Gefällt dir dieses Rezept ??Abonniere meinen YouTube-Kanal für mehr Videos !
Kartoffel-Oliven Tagine
  • Merken

Rezept-Ideen für dich

Hinterlasse einen Kommentar

Rezept bewerten




Scroll Up
Copy link