Kartoffelbrot


Das Brot ist super einfach zu backen, hat außen eine leichte Kruste & innen weich. Es schmeckt auch am nächsten noch frisch, bleibt weich. Wer das Ganze knusprig mag, einfach in Scheiben schneiden & bei Bedarf in den Toaster geben.

Zutaten :

200 g gekochte Kartoffel
400 g Mehl
1 Tl Salz
1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
3 El Öl
etwa 180 ml lauwarmes Wasser 


Zubereitung :

Die gekochten Kartoffel noch heiß stampfen, sodass ihr ein Püree habt. Das Mehl, Salz, Hefe, Öl, Kartoffel und etwas Wasser vermengen. Nach & Nach das Rest Wasser dazu geben, gut kneten, sodass ihr einen weichen Teig habt. 



Hinweis : Anfangs sieht es noch so aus, als wäre noch mehr Flüssigkeit notwendig, aber nichts hinzufügen, sondern wirklich kneten, dass die Kartoffel sich mit dem Rest gut vermengt. Ich habe genau 175 bis 180 ml Wasser benötigt. Den Teig abdecken und für 1 Stunde gehen lassen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Aus dem Teig 6 kleine Laibchen formen.


Hinweis : Sollte es etwas kleben, dann Hände mehlen oder etwas befeuchten, damit nichts anklebt.

Die Laibchen im Mehl leicht wälzen & in die Form nebeneinander (kann ruhig etwas Abstand dazwischen sein, da die noch aufgehen) legen. Mit wenig Mehl bestreuen, abdecken und für 45 Minuten gehen lassen. 



Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad etwa 35 - 40 Minuten backen. Nach dem Backen auf einen Kuchengitter abkühlen lassen.

 Ich habe aus der Menge 2 Brote rausbekommen. Bei der Kastenform verwende ich Backpapier & bei der Silikonform vorher nur mit kaltem Wasser ausspülen, etwas abtropfen lassen, dann die Laibchen hineingeben.


CONVERSATION

Back
to top